Kontakt   Impressum   
Fair-Deal based on confidence
Was Fair-Deal nicht ist

Zu Beginn des Projektes gibt es nur einen Bericht ("Negativ" siehe unten). Deshalb stehen hier 3 negative Beispiele, um Missverständnisse zu vermeiden.

1) Ich habe Heizöl gekauft zu 82 Cent, jetzt ist der Preis auf 77 Cent gefallen. Ich erwarte vom fairen Lieferanten einen Nachlass.
2) Ich habe einen Immobilienkredit zum 30.9.08 mit bestimmten Zinskonditionen verlängert für 5 Jahre. Der Zins geht drastisch nach unten und ich erwarte vom fairen Partner eine Zinsanpassung nach unten. 3) Der Arzt in der Ethikfalle, der die Kranken auch behandeln soll, wenn sein Kontingent ausgeschöpft ist, weil doch der Kranke nichts für die Gesundheitspolitik kann.

Warum ist das unfair und unzulässig?

Zu 1) und 2):
Ein Handel ist nur dann ein Handel, wenn er auch abgeschlossen wird im Wortsinn. Siehe Wikipedia "Pacta sunt servanda". Jeder der zwei Partner muss sich auf die Gültigkeit verlassen können, weil nur dann Folgehandlungen möglich sind.
Zu 3):
Zur Zeit wird die Ethik benutzt, um mehr aus den Leuten kostengünstig herauszupressen. Dazu gehört auch, viele Aufgaben von Ehrenamtlichen erledigen zu lassen.

Negativ

Oktober 2008: Die Stahlhersteller erhöhen die Stahlpreise im Wochentakt, drohen mit Mengenkürzungen und wollen die Jahresverträge mittelständischer Kunden aushebeln. Die Stahlhersteller wollen mindestens 160 Euro je Tonne....mehr.